Freitag, 4. Januar 2013

BERLINER UNTERWELTEN

Irgendwie ist es schon verrückt...da habe ich unzählige touristische Highlights vor der Haustüre und doch braucht es immer Besuch von außerhalb , um auch ein paar Sehenswürdigkeiten anzuschauen!

So haben wir gestern die Gelegenheit genutzt, um die BERLINER UNTERWELTEN zu erkunden!


Da  dort leider Fotografieren verboten war, kann ich Euch nur die Eintrittskarte und den Flyer zeigen.



 Wir haben Tour 1 gemacht: 

Dunkle Welten -  Zeitgeschichtlichen Führung durch einen authentischen Ort




Los ging es an der U-Bahn Gesundbrunnen, dort durch eine unscheinbare Tür hinein in eine riesige Bunkeranlage.

Die Führung durch einen Teil der Anlage, durch die Luftschutzräume war sehr interessant und hat uns so manche Gänsehaut verpasst. 
Auch wenn ich schon sehr viel von meinen Eltern über den Aufenthalt im Luftschutzkeller gehört habe, eigentlich kann man sich das nicht vorstellen. Indem wir durch die Räume gegangen sind, wurde alles viel deutlicher.

Unsere Führung war sehr anschaulich und mit vielen Details versehen, so dass die Stimmung fast greifbar wurde. 
Wie unangenehm muss es gewesen sein, mit viel zu vielen Menschen eingezwängt auf engstem Raum, über sich das Dröhnen der Bomber...

90 Minuten lang haben wir unzählige Infos über den Krieg und den Luftschutz in Berlin erhalten. 
Mich hat dieser Ausflug in die Unterwelten sehr beeindruckt und ich kann diese Tour absolut weiterempfehlen! Ich werde bestimmt noch an einer weiteren Tour der Berliner Unterwelten teilnehmen.

Einen schönen Tag!
Sabine

1 Kommentar:

  1. Liebe Sabine,
    eine super Idee - danke für die vielen Infos!
    Aber lass mal, mir gehts genauso... ich bin in Berlin geboren und nie weggezogen, aber die meistens Sehenswürdigkeiten kenne ich nur vom vorbeifahren ;o)
    Liebe Grüße
    Dine

    AntwortenLöschen